Sa., 18. Juni

|

Schloßhof

Pilzworkshop Intern

Im Juni haben wir den Pilz Experten Roman Seifert eingeladen um uns die Kultivierung von Speisepilzen näher zu bringen.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Pilzworkshop Intern

Zeit & Ort

18. Juni, 14:00

Schloßhof, Schloß Friedingen, 78224 Singen (Hohentwiel), Deutschland

Über die Veranstaltung

Pilzworkshop

Austernseitlinge, Shitake oder Stockschwämmchen, wer nicht auf den Herbst warten will, kann einfach selbst leckere Pilze im Garten anbauen. Mit geschickter Sortenwahl können fast das ganze Jahr hindurch Pilze geerntet werden. Wie der Anbau von Speisepilzen im eigenen Garten gelingt zeigen wir euch in einem Praxiskurs in unserer Hegausolawi. Der Kurs kostet 28 Euro (inkl. einem beimpften Holz).

Pilze bringen Abwechslung auf den Teller und sind gesund. Sie lassen sich mit geringem Aufwand zu Hause oder im eigenen Garten anbauen. Pilze lieben schattige und feuchte Ecken im Garten, Plätze mit denen sich Gemüse sonst schwer tut. Holzstämme, Astschnitt, Holzhäcksel, und Stroh können mit Pilzmyzel beimpft werden. Benötigt werden lediglich Pilzbrut und Haushaltswerkzeuge.

Teilnehmer*innen lernen im Kurs Methoden kennen, um essbare Pilze auf Holz und Stroh selbst anzubauen. Sie beimpfen Holzstämme mit Austernseitling und Stockschwämmchen und setzen Pilzkulturen auf Stroh an. Kursleiter Roman Seifert zeigt Werkzeuge und verrät Tipps und Tricks für gutes Gelingen beim Anlegen des eigenen Pilzgartens.

Roman über seine Pilztour:

Sie geht von Niedersachsen nach Schleswig-Holstein, durch Hessen über Bayern bis nach Baden-Württemberg. Wir reisen mit Auto und einem Klappzeltanhänger.  Meine Frau Isabell ist Heilpädagogin, Hebamme und systematische Beraterin in Elternzeit. Von ihr lernte ich da Pilzesammeln im Wald. Unser Sohn Juri ist noch keine zwei Jahre alt.  Roman Seifert, 38, lebt im Wendland, baut seit 2015 Edelpilze an und gibt Kurse zum Pilzanbau. Er wuchs in Friesland auf, hat Staudengärtner gelernt, Gartenbauwissenschaften und Permakultur Design studiert. Weil er nicht nur im Herbst Pilze ernten wollte, lernte er den Anbau von Pilzen. Derzeit baut Roman Deutschlands erste Pilz-Solawi Fungi futuro in Hitzacker auf). Er ist Mitglied im Netzwerk Solidarische Landwirtschaft und im Permakultur Verein.  Neben einem 72-Stundenkurs (PDK) und der Permakultur-Ausbildung (Permakultur Akademie) habe ich den Anbau von Pilzen u.a. gelernt in einem Laborkurs an der ZHAW Wädenswil (CH) bei Daniel Ambühl, sowie in Pilzkirsen bei Pol Urbain (Freiburg) und Peter Keiser/Toni Küchler (Balmeggberg, CH), Substrat-Kurs bei Mycelia (Belgien), Solawi-Basiskurs in Tangsehl. Seit 2015 eigene praktische Erafhrung mit Pilzanbau, Substratbereitung und Pilzbrutherstellung.

Fungi Futuro bei Instagram