top of page
Tunnel

Häufige Fragen

01

So funktioniert's bei uns

Von der Hegau SoLawi werden aktuel120 Haushalte in der Region mit frischem, saisonalem Gemüse versorgt. Du erhältst  also wöchentlich immer freitags eine Gemüsekiste im nahegelegenen Depot. Im Gegenzug stellen die Abnehmer:innen in Form eines Beitrages die nötigen Mittel für ein Jahr der Lebensmittelerzeugung zur Verfügung.

Alle Beteiligten teilen sich die Verantwortung, das Risiko, die Kosten und die Ernte.

Weitere Informationen über das Direkt- vermarktungskonzept "Solidarische Landwirtschaft" findest du hier:

Homepage des Netzwerks Solidarische Landwirtschaft e.V. mit Sitz in Kassel

Was ist eine Solawi?

02

Unsere Abholstationen sind in Friedingen am Marktgarten, Singen Nord, Singen Süd, Anselfingen, Steißlingen, Radolfzell und in Gottmadingen. Ab 10 Anteilen in einer weiteren Gemeinde suchen wir nach einem weiteren Depotstandort. 

Wo sind die Abholstellen?

03

Wir bauen (fast) alles an was du dir vorstellen kannst, und haben noch einige Überraschungen parat. Saisonal wird es im Sommer eine üppigere Vielfalt geben, trotzdem hält auch der Winter einiges an heimischen, leckeren Gemüse bereit.

- bspw. am 19.August vorr.

 Aubergine, Zucchini, Frühlingszwiebel, Gurke, Kräuter, Melone, Mangold, Paprika, Salat, Stangensellerie, Tomate

- bspw. am 21. Januar vorr.:

 Feldsalat, Grünkohl, Kartoffeln, Pastinake, Lauch, Rote Beete, Zwiebel 

Welches Gemüse wird es geben?

04

Ein ganzer Anteil deckt den Gemüsebedarf von 2 - 3 Erwachsenen Personen.

Unser großartiges Packteam stellt die Kisten vorab zusammen und sorgt dafür, dass jeder die gleiche menge Gemüse bekommt. Halbe Kisten teilen sich 2 vermittelte Anteilnehmer/innen und organisieren die Aufteilung der Kiste vor Ort an der Abholstation eigenständig. Gib uns Bescheid, wenn du dir einen Anteil teilen möchtest. Wir vermitteln dich mit Personen aus deiner Nachbarschaft, denen es genauso geht.

Wieviel Gemüse enthält ein Anteil?

05

Wir kalkulieren im Voraus das budget in welchem alle Kosten summiert werden (Saatgut, Arbeitsmittel, Lohn, etc.) und durch die Anzahl der Anteile (120) geteilt werden. Für die kommende Saison präsentieren wir euch den Wirtschaftsplan an der Infoveranstaltung.

Wie kommt der Preis zustande?

06

In 2023 produzieren wir in unserem Marktgarten und auf dem Acker Gemüse für 120 Anteile, was dem Gemüsebedarf von etwa 250 erwachsenen Personen entspricht. Auch in der Saison 2024/25 haben wir etwa 120 Anteile zu vergeben. Wir würden uns freuen, dich als zukünftiges Mitglied unserer Solawi begrüßen zu dürfen und im nächsten Jahr auf dem Acker oder im Garten zu treffen.

Wieviele Anteile wird es geben?

07

Für den Fall, dass du dir lieber eine geringere Portion Gemüse sichern willst, bieten wir dir die Option einen Anteil mit jemandem zu teilen. Entweder du kennst jemanden der deinen halben Anteil übernimmt oder wir vermitteln dir eine Person aus deiner Umgebung.

Dir ist ein ganzer Anteil zu viel?

08

Wir sind zwar nicht Bio-zertifiziert, arbeiten aber nach den Prinzipien der biologischen Landwirtschaft. 

Das bedeutet für uns Kreislaufwirtschaft, Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und Dünger, Humusaufbau, Erhöhung der biologischen Vielfalt, samenfestes Saatgut und noch viel mehr.

Seid ihr bio ?

bottom of page